Die Schule ist anders als der Kinder·garten

Teil 11 von der Geschichte:
Ria ist ein besonderes Kind

Diese Geschichte ist in Leichter Sprache.
So geht die Geschichte weiter:

Ria ist 7 Jahre alt:
Ria geht jetzt jeden Tag in die Schule.
Und Ria merkt:
Die Schule ist anders als der Kinder·garten.

Ria war lange Zeit im Kinder·garten. 
Im Kinder·garten sind viele Dinge erlaubt.
Und in der Schule sind diese Dinge verboten. 
Deshalb geht Ria nicht gerne in die Schule.
Aber Ria muss in die Schule gehen. 
Ria ist nämlich schon groß.

Jetzt kommen viele Probleme 

Zum Beispiel: 
Ria will in der Schule nichts essen.
Und nichts trinken. 
Im Kinder·garten war eine Frau.
Die Frau hat Ria immer gefüttert. 
Aber in der Schule muss Ria alleine essen.
Und alleine trinken. 
Und das will Ria nicht

Aber es kommen noch andere Probleme. 
Die Probleme sind sehr schlimm. 
Aber manche Dinge klappen auch gut.
Ria merkt:
Die Schule ist anders als der Kinder·garten. 

Ria hat ein Heft 

In dem Heft steht immer drin: 

  • Was klappt in der Schule gut?
  • Was klappt schlecht?

Das Heft ist wichtig:
Denn Ria kann wenig sprechen.
Ria kann Mama nicht sagen:

  • Was klappt in der Schule gut?
  • Was klappt in der Schule schlecht?

Ria verändert sich sehr

Ria ist 7 Jahre alt:
Ria geht jetzt jeden Tag in die Schule.
Ria ist nicht mehr so still.
Ria will jetzt selbst bestimmen: 

  • Was will Ria machen? 
  • Was will Ria nicht machen?

Ria will etwas nicht:
Dann wehrt sich Ria dagegen.
Mama merkt das. 
Und die Menschen in der Schule auch.


Die Geschichte geht weiter

Es gibt viele kurze Teile.
Gehen Sie auf den blauen Link.
Dann finden Sie alle Teile.

Das ist der blaue Link.