Ria hat Verstopfung

Teil 18 von der Geschichte:
Ria ist ein besonderes Kind

Diese Geschichte ist in Leichter Sprache.
So geht die Geschichte weiter:

Ria ist 8 Jahre alt: 
Mama ist mit Ria zu Hause.
Mama merkt:
Ria macht kein Groß mehr in die Toilette. 
Und Ria macht kein Groß mehr in die Windel. 
Mama denkt:
Ria geht jeden Tag in die Schule.
Vielleicht macht Ria in der Schule Groß

Aber dann merkt Mama:
Ria weint sehr oft.
Ria hat Bauch·weh.
Der Bauch ist sehr hart.
Und Ria kann sich nicht hinsetzen. 
Sonst tut der Bauch noch mehr weh. 

Mama geht in die Schule

Mama fragt in der Schule:
Macht Ria Groß?
Eine Lehrerin sagt:
Nein, Ria macht kein Groß
Mama denkt:
Also macht Ria gar kein Groß mehr. 
Nicht zu Hause.
Und nicht in der Schule.
Dann hat Ria Verstopfung. 
Das ist schlecht.

Mama geht mit Ria zum Arzt 

Mama sagt dem Arzt:
Ria hat Verstopfung.
Ria macht gar kein Groß mehr.

Der Arzt untersucht Ria.
Der Arzt sagt:
Ria braucht einen Einlauf.
Ein Einlauf ist ein Medikament. 
Das Medikament muss in den Popo rein.
Dann macht Ria wieder Groß.
Mama soll Ria den Einlauf machen.
Aber Ria braucht den Einlauf oft.
Denn Ria macht lange Zeit kein Groß mehr.

Mama ist mit Ria wieder zu Hause

Mama will Ria den Einlauf machen.
Aber Ria will den Einlauf nicht
Ria wehrt sich.
Ria ist sehr stark.
Ria will kein Medikament. 
In den Popo rein.
Mama kann den Einlauf nicht machen.

Mama geht mit Ria wieder zum Arzt

Der Arzt soll den Einlauf machen.
Aber der Arzt kann den Einlauf auch nicht machen.
Ria wehrt sich wieder.
Ria will den Einlauf nicht.
Also bekommt Ria 2 andere Medikamente. 
Ria bekommt einen Saft.
Und ein Pulver mit Wasser.
Ria soll die 2 Medikamente trinken.
Jeden Tag.
Lange Zeit.
Und das klappt gut.

Jetzt macht Ria wieder Groß
Aber Ria macht trotzdem sehr wenig Groß.
Es dauert lange Zeit. 
Dann macht Ria wieder sehr oft Groß
Denn Ria hat eine schlimme Verstopfung.


Die Geschichte geht weiter

Es gibt viele kurze Teile.
Gehen Sie auf den blauen Link.
Dann finden Sie alle Teile.

Das ist der blaue Link.